Cock Cage+ inkl. 3 Hodenringe

Hier geht es heute ganz keusch zur Sache, liebe Leser, denn wir stellen euch heute einen Cock Cage der Firma EDD24 vor.

Für alle die in diesem Bereich nicht so bewandert sind kommt hier eine kleine Einführung. Der Cock Cage, Chastity Cage oder Peniskäfig wird im SM Bereich für die Keuschhaltung des Sub eingesetzt, welcher verhindern sollte, dass der Sub ohne Erlaubnis des Dom an sich rumspielt. Ebenfalls verhindert der Käfig, dass der Penis erigieren kann.

Ich geh mal davon aus, dass sich die meisten jetzt denken werden…“Was soll ich damit?! Ich hab mit SM gar nix am Hut!“.
Jedoch muss ich euch sagen, dass es nicht nur für Sub’s interessant ist. Doch dazu später mehr oder ihr springt gleich nach unten weiter….eure Entscheidung.

schön verpackt

Der Cock Cage wird in einem unscheinbaren Karton per Post geliefert, so dass sich auch neugierige Nachbarn schwer tun, zu erraten was drinnen ist. Nach dem Öffnen des Kartons war ich erfreut, von der Qualität der Aufbewahrungsbox. Sie ist aus einem stabilen Karton, mit einem aufklappbaren Deckel der von einem Magneten gehalten wird. Auf der weißen Box steht in dicken, schwarzen Lettern was sie enthält.

Der Inhalt

In der Box liegen schön verpackt die einzelnen Teile des Käfigs, bereit zusammengesetzt zu werden.
dsc_1009.jpg

  • der Korb „Cock Cage+“
  • 3 Hodenringe in verschiedener Größe
  • ein Schloss mit 3 Schlüsseln
  • eine Probe Gleitgel 6ml

Toll ist, dass alle Teile nach dem Spielen und Säubern wieder in die Box passen.

Technische Details

Passt er oder passt er nicht, dass wird hier geklärt!
dsc_1005.jpg

Durchmesser Ring 1: ca. 4,0 cm
Durchmesser Ring 2: ca. 4,5 cm
Durchmesser Ring 3: ca. 5,2 cm
Durchmesser Korb: ca. 3,5 cm
Länge Korb: ca. 10 cm (+Abstand von Hondenring zum Beginn des Korbs)
Material: Zinkdruckguss
Farbe: Chrom, Hochglanz

der Käfig und der Hodenring

Verschiedene Typen….verschiedene Penisse -> deshalb finde ich es sehr gut, dass hier gleich 3 Hodenringe mitgeliefert werden. Vor allem als Anfänger wird man sich sicherlich schwer tun den geeigneten Hodenring zu finden. Auch der geeignete Korb sollte gekauft werden, denn ein großes Glied in einen kleinen / zu kurzen Käfig kann ganz schön zwicken. Für die, die genau das wollen empfehle ich ein kürzeres Modell 😉

Die Verarbeitung der Teile ist für den Preis angemessen. Es gibt keine überstehenden Grate an denen man sich verletzen könnte. Die Kanten sind jedoch nicht komplett abgerundet weshalb man diese bei einer starken Erektion deutlich spürt. Die Hodenringe lassen sich ohne Probleme (schleifen, quietschen, etc.) öffnen und schließen. Der Glanz der einzelnen Teile macht optisch auch was her.

Ich muss hier anmerken, dass ich mir diesen Käfig absichtlich ausgesucht habe da ich keinen für die totale Keuschhaltung suchte. Denn für diese Aufgabe wäre dieser hier nicht der Richtige. Durch seine vielen Löcher und Schlitze lässt sich durch gezielte Stimulation der Eichel ein Orgasmus erreichen. Für die absolute Keuschhaltung empfiehlt sich ein geschlossenes Produkt aus Plastik oder Metall.
dsc_1011.jpg

…und rein in den Käfig!

Beim ersten Versuch in den Peniskäfig zu kommen hab ich mir leider gleich einmal ordentlich in den Hoden gezwickt. Dadurch dass der Hodenring ein Scharnier am unteren Ende hat und ich beim Schließen nicht aufgepasst habe, kam es zu den kleinen Malheur.

Das hatte ich leider nicht kommen sehen, aber gut…ist ja nix gröberes passiert. Beim zweiten Anlauf umfasste ich meine Peniswurzel sowie die Hoden mit Daumen und Zeigefinger. Jetzt konnte ich den Hodenring schließen ohne mir in den Sack zu zwicken.

Da ich nun gefahrlos den Ring schliessen konnte hab ich gleich mal alle Ringe probiert. Hier will ich anmerken, dass sich die Schilderung der Passform auf mich bezieht und es nicht zwangsläufig bei jedem so ist.

Der größte passt mir gar nicht. Der mittlere Ring sitzt im schlaffen, nicht erregten Zustand ein bisschen locker, rutscht aber nicht. Der kleinste Ring ist ein bisschen knifflig zum Anlegen. Dieser sitzt sehr fest, was aber gar nicht so unangenehm war.

Da der Ring nun Peniswurzel und Hoden umschloss schob ich meinen Penis in den Käfig (mit Gleitgel geht es einfacher) und positionierte ihn mittig. Nun noch den Korb mit dem Hodenring verbunden, Schloss drauf und fertig.

Der Sitz des Käfigs ist echt gut und auch meiner Freundin gefällt er sehr.

Wie schon oben erwähnt hatte ich mir den Cage nicht zwecks Keuschhaltung besorgt, sondern einfach für ein paar wildere Sessions. Ich liebe es, wenn meine Freundin den im Käfig eingesperrten Penis mit ihrer Fingerspitze oder dem Fingernagel verwöhnt. Es fühlt sich einfach geil an wenn der Penis hart wird und sich aber nicht zur vollen Größe aufrichten kann. Während ich sie dann verwöhnte, schwoll er wieder ein bisschen ab und sie wiederholte das Spiel bei mir. Nach dem dritten Mal bahnten sich bereits die ersten Lusttropfen den Weg über das kühle Metall.

Ein Problem ist mir jedoch aufgefallen, was ich jedoch schnell lösen konnte. Beim An- und Abschwellen meines Penis kam Bewegung in die Verbindung zwischen Käfig und Ring. Leider wurde die Haut an der Oberseite meines Glieds dazwischen eingeklemmt. Jedoch findig wie ich bin, nahm ich ein Gummiringerl und schon ging es weiter. Es wirkt wie ein Gummilager zwischen den 2 Elementen und verhindert das Einzwicken (siehe Foto).

Da mir der Käfig optisch sehr gut gefällt und der Gummiring das Anlegen erleichtert da ich den Ring nicht händisch zusammenhalten muss, stört mich persönlich dieser Fehler nicht wirklich.
dsc_1012.jpg

Fazit

Eine günstige und schöne Variante für Einsteiger und Liebhaber von Cock Cage’s. Der Cage hat ein paar kleine Mängel die jedoch von jedem mit einem Handgriff behoben werden können. Durch die insgesamt 3 verschieden großen Hodenringe passt er so gut wie auf jedes Gemächt.

+ Preis / Leistung
+ Verarbeitung
+ optisch Top
+ schönes Gewicht
+ 3 verschieden große Hodenringe

– Wacklig beim Übergang zwischen Korb und Hodenring

Viel Spaß wünschen euch, Aphrodite & Eros!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s